Der Schwarzwald

Juni 1997, Bleistift, DIN A4, Reisebuch mit Text

Anders als der symbolistische Maler Hans Thoma, der 1839 im Schwarzwalddorf Bernau geboren wurde, stellt Eva Kirn als Bilanz eines krankheitsbedingten Kuraufenthaltes den winterlichen Schwarzwald als mystisch dunkel und geheimnisvoll dar. Im Begleittext ihres Reisebuches reflektiert sie ironisch nicht nur die lichten Allegorien Tomas, sondern auch die eigenen Bilder.

Um eine vergrößerte Ansicht zu erhalten, klicken Sie bitte auf ein Vorschaubild.